Chancengleichheit durch die Förderung Exekutiver Funktionen (EF) im Vorschulalter

Hauptsponsor BASF SE

 
 
 
 
 
 

Das von der BASF SE und der Vision Bewegungskinder gGmbH initiierte Projekt „Chancengleichheit durch die Stärkung Exekutiver Funktionen (EF) im Vorschulalter“ baut auf den neuesten Erkenntnissen aus nationalen und internationalen Studien auf.

Es wird ein innovatives, bisher einzigartiges Programm mit ganzheitlichem Anspruch entwickelt. Dabei wird insbesondere der Erkenntnis Rechnung getragen, dass der Motorik so etwas wie eine Führungsrolle bei der Entwicklung der kindlichen Persönlichkeit zuzuschreiben ist. Im Zentrum des Programms steht vor diesem Hintergrund das von der BASF im Rahmen der Initiative „Offensive Bildung“ geförderte und überaus positiv evaluierte Programm Motorik ABC, zielgerichtet ergänzt um Inhalte aus den Bereichen der kognitiven, sprachlichen und sozial-emotionalen Frühförderung. Ziel ist die Verbesserung der EF und fast noch wichtiger die Angleichung ihres Niveaus am Ende der Kindergartenzeit und damit die Homogenisierung der Bildungschancen möglichst vieler (aller) Vorschulkinder in der Schule und über die Lebensspanne hinweg.

Folgende Schritte sind im Projekt geplant:

  • Programmentwicklung
  • Ausbildung der Erzieherinnen
  • Testungen und Durchführung des Programms in den teilnehmenden Kindergärten
  • Auswertung der Ergebnisse

 

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Klaus Roth (Projektleitung)
Simon Feißt (Projektmitarbeiter)

Telefon: 06221/54-4338
E-Mail: simon.feisst@ballschule.de