Natur- und Erlebnisschule

„Ich spiele lieber drinnen, weil da die ganzen Steckdosen sind“

– Ein Zitat eines Viertklässler aus dem Buch „Das letzte Kind im Wald“, S. 26.

Die Natur- und Erlebnisschule möchte dem Trend der Entfremdung zur Natur und dem zunehmenden „verhäuslichten“ Spiel durch ganzheitliche Förderung aller Sinne entgegenwirken. Die nachweislich positiven Effekte der Natur auf kognitive Funktionen, die Kreativität, die soziale Interaktion und die Motorik möchten wir nutzen und bieten daher eine Vielzahl von verschiedenen Aktionen im Freien an. Ganz nach dem Motto „das Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht“ möchten wir das Bewegungsverhalten und die natürliche Entwicklung von Kindern ohne Druck – aber dennoch gezielt – fördern.
Dabei bedienen wir uns aus Elementen der Erlebnispädagogik, Natur- und Waldpädagogik.

 


Informationen zu aktuellen Kursen

 

Kletter- und Boulderkurs


Klettern erfreut sich großer Beliebtheit. Die positiven Effekte des Kletterns im Bereich der Koordination, Körpererfahrung, Kognition und der sozialen Kompetenz sprechen für sich und machen das Klettern zu einer vielfältig einsetzbaren Sportart. Wir möchten Kindern die Gelegenheit bieten, diesen Sport näher kennen zu lernen, eigene Grenzen zu erfahren aber auch über sich hinaus zu wachsen.

Inhalte:

  • Einführung in Sicherungs- und Klettertechniken
  • Kennenlernen von Material und Sicherungsgeräten
  • Besuch einer Kletter- und Boulderhalle (optionaler Wochenend-Termin)
  • Bei gutem Wetter – Kisten- und Baumklettern im Freien
  • Klettern am Steinbruch in Gimmeldingen (optional und abhängig von der Gruppe)

Zielgruppe: Für Kinder von 8 bis 12 Jahren.

Wann: Voraussichtlich ab 19. Februar

Kosten: 25 Euro im Monat

Wo: ISSW – Gebäude 720 – Dreifachhalle A – an der Indoorkletterwand.

Offene Plätze: Der Kurs ist momentan ausgebucht

Anmeldung (PDF Download): folgt…

 

 

 

Naspi„: NATÜRlich Spielen


Naspi ist ein neues Outdoor-Projekt der Natur- und Erlebnisschule. Ziel ist es dem Trend des „verhäuslichten Spiels“ entgegenzuwirken und Kinder wieder mehr zum gemeinsamen natürlichen Spielen im Freien anzuregen.

Die Spiele werden bei Naspi nicht angeleitet. Es gibt lediglich Impulse, Anregungen für Spielideen und verschiedene Materialien, die integriert werden können. Die Kinder sind daher gezwungen sich und andere selbst zu organisieren und müssen untereinander sozial interagieren – kreativ sein. Der Betreuer schafft für die Kinder ein Umfeld in dem sie sich wohlfühlen und ihrem natürlichen Spieltrieb nach gehen.

Das selbst organisierte und freie Spiel hat für die ganzheitliche Entwicklung von Kindern einen großen Stellenwert. Beim freien Spiel, steht die Vermittlung von Kompetenzen (Softskills) mehr im Vordergrund. Kinder müssen immer wieder in unterschiedlichen Handlungssituationen Lösungen finden, sich einig werden und Empathie zeigen. In allen nötigen Situationen werden die Kinder dabei unterstützt und begleitet.

Dabei nutzen wir das große Gelände des Sportinstituts und die darum liegende Kulisse als „Spielplatz“.

Betreuer: Gregor Bennek (Erlebnispädagoge und Sportwissenschaftler im Bereich Kinder- und Jugendsport)

Inhalte: Abhängig von den Kindern, dynamisch und flexibel. Kinder lernen von Kindern. Regel- und Kompetenzvermittlung.

Zielgruppe: Für Kinder von 7 bis 11 Jahren

Wann: Dienstags von 14:30 Uhr bis 15:40 Uhr

Wo: ISSW – Gebäude 720 – Vor dem Haupteingang. Schlechtes Wetter gibt es nicht – nur schlechte Kleidung. Außer bei Gewitter sind wir immer draußen.

Kosten: 5 Euro im Monat

Offene Plätze: Es gibt noch genügend Plätze

Anmeldung an: gregor@visionbewegungskinder.de


bild2

 

 

 

Natur- und Erlebniscamp im Sommer


4 Tage Natur, Bewegung, Spaß und jede Menge Abenteuer.

  • Bewegungsverhalten fördern
  • Sinnlich, forschend und spielerisch die Natur entdecken
  • Soziale Kompetenzen stärken
  • Wahrnehmung verbessern

Inhalte:

  • Schnitzen und Basteln mit Naturmaterialien
  • Kistenklettern/Baumklettern
  • Koboladolympiade
  • Slackline – Seilbauten im Wald
  • Erlebnispädagogische Kooperationsspiele
  • Freies Spielen ohne Anleitung
  • uvm.

Zielgruppe: Für Kinder von 8 – 11 Jahren

Wann: 31.07 – 03.08.17 Von 9 Uhr bis 16 Uhr

Wo: Treffpunkte sind voraussichtlich Handschuhsheim/Siebenmühlental (Montag), Köngisstuhl-3-Eichen Parkplatz (Dienstag & Mittwoch) und Donnerstag am ISSW (Sportinstitut) im Neuenheimer Feld 700.

Kosten: 140€ pro Kind (Geschwister 100€)

Offene Plätze: 11 verfügbar

Verpflegung am Mittag inklusive

 

 

 

13705159_1119505451444606_1392564795_n.png

 

Ansprechpartner: Gregor Bennek ist Leiter und Betreuer in den Kursen der Natur- und Erlebnisschule. Er ist Erlebnispädagoge, Zimmermann und leitet den Bereich der Aus- und Fortbildungen bei der Ballschule Heidelberg.

Kontakt: gregor@visionbewegungskinder.de

 

 

 


 

„Glück funktioniert nur, wenn ich Erfahrungen mache“

– Reinhold Messner


Bild1

„Natur ist ein Spiegel, in dem ein Kind sich selbst erkennt. Als Teil des Ganzen.“

– Andreas Weber